MotoGP 2019 beginnt mit Sieg für Andrea Dovizioso

von Stefan Lorse

MotoGP 2019 beginnt mit Sieg für Andrea Dovizioso
Foto: Stefan Lorse

Die MotoGP 2019 hat begonnen. Dabei holt sich der Italiener Andrea Dovizioso auf seiner Ducati den ersten Sieg in Katar knapp vor Marque Marquezz, mit dem er sich bis zur letzten Kurve eine harten Kampf auf die Siegposition geliefert hat. Auf den dritten Platz reiht sich der Brite Cal Crutchlow ein. Der Doctor, Valentino Rossi, konnte sich in einer fulminaten Aufholjagd von Platz 14 auf Platz 5 vorkämpfen.

Dabei hatten die Fahrer Probleme mit den Reifen. Souverän fuhr der Italiener lange Zeit an der Spitze. Aber gerade in der Schlussphase hatten Dovizioso aber auch Marquez mit abbauenden Hinterreifen zu kämpfen. Marquez verpasste durch den fehlenden Grip dabei den Sieg.

Marc Marquez nahm es sportlich. Im Interview nach dem Rennen sprach der Spanier über die Bedingungen der Strecke und den Zustand der Reifen: Zitat aus Interview: "Genau das Gleiche wie im vergangenen Jahr. Abseits der Ideallinie ist es hier sehr dreckig und da fällt es schwer, die Linie zu halten. Trotzdem habe ich es probiert. In den Bremszonen konnte ich nicht so hart agieren, wie ich wollte, weil wir Probleme mit dem Vorderreifen haben. Wir tun uns auf dieser Strecke traditionell schwer."

Ebenfalls triumphieren konnte Cal Clutchlow. Durch einen Unfall auf Philip Islands im vergangenen Jahr, wo er sich eine komplizierte Knöchelverletzung zugezogen hat, konnte nur bedingt an den Vorbereitungen der neuen Saisin teilnehmen. Er musste sich mehrfahchen Operationen unterziehen. Doch Clutchlow konnte sich schon zum Start vom Verfolgerfeld absetzen. Zitat aus Interview:  "Ich habe gepusht wie ich nur konnte und hatte gegen Ende des Rennens ein richtig gutes Gefühl für den Hinterreifen."

Das gesamte Rennen war allerdings relativ unspektakulär. Dovizioso fuhr das Rennen an. Bis Platz 10 fuhren alle mehr oder weniger eng hinterher. Dabei gab es immer wieder Positionswechsel. Dabei versuchte Marqezz immer wieder das Rennen zu übernehmen und zog das Tempo an. Konnte aber den Geraden nicht mit der Ducati Power von Dovizioso mithalten und wurde wieder überholt. 2 Runden vor Schluss machten der Italiener allerdings einen Fahrfehler und musste Marquez vorbeiziehen lassen. Doch durch die schon beschriebenen Probleme von Marquez, konnte Dovizioso kurz vor Ende des Zieles wieder auf Platz 1 vorrücken.

Pechvogel des Rennens war Fabio Quartararo, der auf Platz 16 gelandet ist. Er musste aus der Box starten, da seine Yamaha Probleme bei der Aufwärmrunde nicht starten wollte.

Die aktuelle MotoGP Rangliste finden Sie hier.
Das nächste Rennen findet am  31. März in Termas de Rio Hondo in Argentinen statt.

Artikel teilen auf: Facebook Facebook


Zurück

Rennkalender 2019

Formel 1 - Monaco GP
ADAC GT Masters - Red Bull Ring
DTM - Misano

Drift United News

Ein grandioses Fahrerfeld zeigt bei den Drift Wars eine großartige Show
35 Drifter begeistern die über 10.000 Zuschauer auf dem
Flugplatz Eisenach-Kindel/Thüringen



Aktuelles