Kajetan Ruytna lässt bei Drift United in Oschersleben den Asphalt brennen

von Patrick Meischner

Mit einem großen internationalen Starterfeld präsentierte sich der zweite Lauf zur deutschen Driftmeisterschaft Drift United beim Opel-Treffen am Wochenende in der Motorsportarena Oschersleben vor 40.000 Zuschauern. Der Pole Kajetan Ruytna holt sich in einem engen Finale den ersten Saisonsieg und 15 wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft.

    

Bereits in den Trainings lieferten sich die 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer harte Battles und boten ihr ganzes Können auf. Die Strecke in der Magdeburger Börde forderte viel Erfahrung und eine präzise Fahrweise. Kajetan Ruytna (Mercedes W201, 550PS) und Andrius Raisig (BMW E30 V8, 286 PS) trugen das Finale auf dem 500 Meter langen Teilstück der permanenten Rennstrecke aus und begeisterten die Fans in der Hasseröder-Kurve. Im ersten von zwei Durchgängen war der Mercedes-Pilot in der Führungsposition und konnte sich vom Start weg gut absetzen und erschwerte damit umso mehr Andrius Raisig die Verfolgerrolle. Nach dem Wechsel ließ Ruytna nichts anbrennen und verfolgte den BMW Piloten aus Litauen mit einer perfekten Linie und konnte damit den Grundstein für den Sieg legen.

Nach einem 5 Platz führt nun Michaela Sacherová (Lexus SC300, 523 PS) nur knapp die Tabelle vor Sebastian Schleicher (Nissan 200 SX, 480 PS) an, der bereits in den TOP 32 Läufen gegen Danny Fernekohl (Nissan 200SX, 350 PS) ausgeschieden ist. Die Tschechin konnte am gesamten Wochenende ihre Leistung aus dem ersten Wertungslauf auf dem Lausitzring bestätigen und musste sich lediglich im Viertelfinale dem späteren drittplatzierten Ad Van de Vrost (BMW E36, 300PS) geschlagen geben. Kajetan Ruytna ist nach seinem Sieg nun neuer Drittplatzierter der deutschen Driftmeisterschaft Drift United.

Der dritte Wertungslauf findet am 29.06.2019 auf dem Buchhübel des Schleizer Dreieck  in Thüringen statt.

Drift United wird unterstützt durch die MEYLE AG.

Artikel teilen auf: Facebook Facebook


Zurück