Berühmter Namenszuwachs bei den ADAC GT Masters

von Stefan Lorse

Berühmter Namenszuwachs bei den ADAC GT Masters
Foto: Stefan Lorse

Die ADAC GT Masters bekommen 2019 Fahrerzuwachs mit einem großem Namen.
Fabian Vettel, der Bruder des Formel 1 Piloten Sebastian Vettel, wird sich in der kommenden Saison, zusammen mit Philip Ellis, einen Mercedes AMG GT3 von HTP Motorsport teilen.

Für Fabian Vellel wird der Kampf um Punkte bei den GT Masters in der gelben Mamba eine neue Herausforderung darstellen. Auch wenn er bereits hochmotoriesierte Rennfahrzeuge durch die Lamborghini Super Trofeo oder dem Audi TT Cup gewöhnt ist,
wird es für Vettel nicht leicht werden, bei den ADAC GT Masters Fuss zu fassen, den neben 600 PS, die es auf den Asphalt zu bringen gilt, ist es vorallem die Konkurrenz, bei der es Vettel schwer haben wird.

Schwergewichte wie Timo Scheider, Luca Ludwig oder Daniel Keilwitz werden es dem Neuankömmling nicht leicht machen.

In einem Interview bei Auto Bild Motorsport sagt Vettel dazu:
Zitat: "Das GT-Masters ist eine sehr professionelle und etablierte Meisterschaft mit großen Namen. Deswegen gehe ich da mit viel Respekt ran, aber auch viel Ehrgeiz. Ich versuche, das Maximum aus mir herauszuholen, und so viel wie möglich zu lernen."

Artikel teilen auf: Facebook Facebook


Zurück

Rennkalender 2019

Formel 1 - Monaco GP
ADAC GT Masters - Red Bull Ring
DTM - Misano

Drift United News

Ein grandioses Fahrerfeld zeigt bei den Drift Wars eine großartige Show
35 Drifter begeistern die über 10.000 Zuschauer auf dem
Flugplatz Eisenach-Kindel/Thüringen



Aktuelles