ADAC GT Masters Auftaktrennen

von Stefan Lorse

ADAC GT Masters Auftaktrennen
Foto: Marko Tarrach | http://www.motor-sport-fotos.com/

Sauberer Start beim Eröffnungsrennen der ADAC GT Masters 2019 in der Motorsport Arena Oschersleben.

Marvin Dienst von Schütz Motorsport im Mercedes AMG kann sein Pole zum Start verteidigen.
Gleich zu Beginn schiebt sich die RWT Racing Corvette von Jahn und Barth an die zweite Position vorbei an den Audis von TECE und HCB-Rutronik Racing.
Danach zieht sich das Starterfeld auf wie eine Perlenkette. Alles Fahrzeuge kommen gut durch die ersten Runden.
Schon nach 2 - 3 Runden nach dem Start können sich und vom Feld bereits 2 Sekunden von Platz 3 absetzen.

Erste überholversuchen von Pommer in der Callaway Competition Corvette gegen Engelharth im GRT Lambo in Kurve 1. Aber Engelharth hält dagegegen und ann sein Platz verteidigen.
In Minute 45 gabs von Pommer den zweiten Angriffsversuch, allerdings hat Engelharth die besser Position und kann da erneut gegenhalten.
Letztlich hat es Pommer geschafft. Engelharts Lambo fiel nach einer harten Schickanen/Curb Überfahrt aus.

Ansonsten war bis zum Boxenstopp Fenster nicht viel los auf der Strecke. Zum Debüt von Fabian Vellel in der gelben Mamba von Mannfilter HTP Motorsport, gabs gleich eine Zeitstrafe. Vettel stand 0.2 Sekunen zu Kurz in der Box und muss eine Durchfahrtsstrafe in Kauf nehmen.

Bei der Boxenaussfahrt Sebastian Asch im Ferrari gabs eine beinahe Kollision mit Trudi im TECe Audi. Beide Fahrer haben aber die Sitiatuon gut gelöst.

Nach ihren Boxenstopps gab es ein spannendes Duell zwischen Renauer und Stefan Mücke, Audi gegen Porsche. In Minute 17:37 schafft es schliesslich der Porsche am Mücke Audi vorbeizuommen.

Die Führungsfahrzeuge von und behalten Ihre Positionen nach dem Boxenstopp.
In Minutte 22 machte der italiener Trudi und Kevin Schreiner mit Ihren Audis einen Kurzen Abstecher ins Kießbett.

10 Minuten vor Schluss spitzt sich der Kampf um Patz 2 zwischen der Callaway und RWT Racing. Das Feld konnte sich im forderen Bereich doch stark zusammenziehen.
Dann ging es los,in Minute 7:10 gibt es eine minimala Kollision zwischen den Corvettes wo sich die RWT Corvette mit Barth im Cockpit drehte und seine 2. Position passiert.
An gleicher Stelle dreht sich der Astron Martin. Dann setzt plötzlich Regen ein, wo soå ziemlich alle mit einmal starke Probleme hatten.
In Minute 5:30 kann sich sich Kirchhöfer orangene Mercedes vorbeischieben. In Minute 4:49 schiebt sich noch Kelvin van der Linde vom Schütz Mercedes vorbei.
Asch im Abt Ferrari hat nach dem Regenschauer in Kurve 1 Kurve ein musste weitere Plätze einbüßen.

 

Siegerehrung Rennen 1 Oschersleben
Foto: Marko Tarrach | http://www.motor-sport-fotos.com/

In der letzten Runde schiebt sich der Mücke Audi von Haase und der Land Audi am Schütz Mercedes vorbei, der so lange das Rennen dominierte, und landete letztlich auf Platz 5.
Ärgerlich für ProPerformance. Der Astron Martin viel kurz vor Schluss aus und blieb auf der Ziel Linie aus.

Letztlich hat die Callaway Competition Corvette mit Pommer und Kirchhöfer das Auftaktrennen der ADAC GT Masters gewonnen. Gefolgt vom Audi von Kelvin van der Linde und Christopher Haase von BWT Mücke Motorsport.

Platzierung:
1 77 M.Pommer/M.Kirchhöfer Callaway Competition
2 31 P.Niederhauser/K.van der Linde HCB-Rutronik-Racing
3 25 J.Schmidt/C.Haase BWT Mücke Motorsport
4 28 R.Feller/D.Vanthoor Montaplast by Land-Motorsport
5 36 M.Dienst/A.Read Schütz Motorsport
6 1 R.Renauer/T.Preining Precote Herberth Motorsport
7 29 M.Hofer/C.Mies Montaplast by Land-Motorsport
8 13 D.Jahn/S.Barth(T) RWT Racing
9 47 I.Dontje/M.Götz MANN-FILTER Team HTP
10 99 D.Keilwitz/M.Martin PROpeak Performance
11 7 L.Ludwig/S.Asch HB Racing
12 12 M.Drudi/F.Spengler EFP Car Collection by TECE
13 24 M.Ortmann/M.Winkelhock BWT Mücke Motorsport
14 26 N.Rogivue/S.Mücke BWT Mücke Motorsport
15 17 T.Bernhard/K.Bachler KÜS TEAM75 Bernhard
16 19 M.Beretta/M.Mapelli ORANGE1 by GRT Grasser
17 14 N.Sylvest/J.Klingmann MRS GT-Racing
18 18 A.de Leener/M.Cairoli KÜS TEAM75 Bernhard
19 21 J.Bleekemolen/J.Eriksson Team ZAKSPEED BKK Mobil Oil Racing
20 69 J.Slooten(T)/L.Luhr Iron Force Racing
21 11 E.Erhart/P.Kaffer EFP Car Collection by TECE Audi
22 82 R.Ineichen(T)/F.Perera ORANGE1 by GRT Grasser
23 3 R.Lips(T)/M.Hackländer Aust Motorsport
24 33 F.Salaquarda/F.Stippler Team ISR
25 71 M.Paul/S.Reicher T3 Motorsport
26 48 P.Ellis/F.Vettel MANN-FILTER Team HTP
27 8 D.Marschall/C.Schreiner HCB-Rutronik-Racing
28 98 H.De Sadeleer/V.Hasse-Clot PROpeak Performance
29 4 W.Triller(T)/A.Hoti Aust Motorsport

Nicht gewertet:
63 C.Engelhart/M.Bortolotti ORANGE1 by GRT Grasser
20 K.Snoeks/M.Wishofer Team ZAKSPEED BKK Mobil Oil Racing

Artikel teilen auf: Facebook Facebook


Zurück